1 Warnhinweis: Seid nicht nur Hörer des heiligen Wortes, sondern: auch heilige Täter (aus dem Jakobus – Brief).



Das Lukas – Evangelium, Kapitel 5:







– Der heilige Apostel Petrus sagte zu unserem Hl. Hr. Jesus Christus von Nazareth, unserem Hl. König, daß sie die ganze Nacht nichts gefangen hätten. Aber, auf sein hl. Wort hin wollten sie es noch einmal tun und das Boot wurde voll von dem Fang. Daraufhin sagte er zu ihm: Fürchte dich bitte nicht! Von nun an wirst du Menschen fangen.

– Dann heilte er einen Menschen vom Aussatz und sagte zu ihm: Bitte gehe aber hin und zeige dich dem Priester und opfere für deine Reinigung, wie es der heilige Prophet Mose geboten hat, ihnen zum Zeugnis.

– Und er fand eine Gelegenheit, alleine in der Wüste zu beten.

Nur der Heilige Vater heilt !!! – Und die heilige Kraft des Heiligen GOTTES war mit unserem Heiligen Herrn Jesus Christus von Nazareth, des Heiligen Sohnes, so dass er heilen konnte.

Die Sündenvergebung nur durch den Hl. Sohn Jesus Christus von Nazareth:
Damit ihr es aber wisst, dass der Menschensohn Vollmacht hat, auf der Erde die Sünden zu vergeben – so sprach er zu dem Gelähmten: Ich sage dir, bitte stehe auf, nimm dein Bett und gehe heim! (Damit heilte er einen gelähmten Mann, der zu ihm gebracht wurde.).

– Als er nun auch bei einem Zöllner mit Namen Levi zu Tisch saß und merkte die Unruhe bei vielen Menschen über ihn, warum er bei den Zöllnern und Sündern aß, da antwortete er: Ich bin gekommen, die Sünder zur Buße zu rufen und nicht die heiligen Gerechten.

Der hl. Befehl eines Fastentages:
– Es wird aber die Zeit kommen, dass der Bräutigam von ihnen genommen wird: dann werden sie fasten, in jenen Tagen (am 09.10. eines Jahres).